Unsere Rezepte zum Ausprobieren

Greetsieler Nordseekrabben Rezept kalt

Hier im hohen Norden Deutschlands, genauer in Ostfriesland im Fischerdorf Greetsiel ist die Nordseekrabbe das Wahrzeichen des Dorfes. Es dreht sich alles um Fisch und eben um die Nordseekrabbe. Touristen aus ganz Deutschland strömen ins schöne Ostfriesland um hier ihren Urlaub zu verbringen. Dazu gehört es eben ein leckeres Backfisch Brötchen oder ein Krabbenbrötchen zu genießen – eben so wie auf den Kanaren ein leckeres Eis zum Pflichtprogramm gehört.

Wir möchten euch heute zeigen, welche schönen Rezepte man noch alles mit den leckeren Nordseekrabben machen kann und zwar die Greetsieler Nordseekrabben kalt.

Dazu werden folgende Zutaten benötigt:

Krabbensalat

300 g Frisches Nordseekrabbenfleisch

2 geschnittene Schalotten
1 geschnittene Salatgurke
1 Zitrone gepresst oder etwas Zitronensafthandvoll geschnittenen Dill
1 Schuss Olivenöl
Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack und Wahl.

 

Das Rezept ist kurz, knapp und leicht umzusetzen. Die Zutaten vorbereiten, alles in eine Schüssel geben, umrühren, fertig. Wer möchte, kann natürlich noch weitere Zutaten verwenden. Einige mögen dazu noch geschnittene Kohlrabi oder Karotten. Gerne wird auch Avocado eingesetzt, der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Welches aber auf garkeinfall genommen werden darf ist Majonnaise! Die fettige Majonnaise überdeckt nämlich den leckeren Krabbengeschmack und macht das ganze Rezept kaputt.